Franzose Alain Robert will es noch mal wissen 60 Jahre alter »Spider-Man« erklimmt 187 Meter hohen Wolkenkratzer

Auch im Alter von 60 Jahren könne man noch »großartige Dinge« tun, findet Alain Robert. In Paris stieg der Spitzenkletterer jetzt auf ein 48-stöckiges Hochhaus – ohne Sicherung.
Alain Robert erklimmt den Wolkenkratzer: Nur Fliegen ist schöner

Alain Robert erklimmt den Wolkenkratzer: Nur Fliegen ist schöner

Foto: Michel Euler / AP

Der als »französischer Spider-Man« bekannte Freikletterer Alain Robert hat seinen 60. Geburtstag mit einer Kletterpartie auf einem 187 Meter hohen Wolkenkratzer in Paris nachgefeiert. Robert erklomm am Samstag den 48-stöckigen Tour TotalEnergies und erreichte damit ein Ziel, das er sich zu seinem 60. Geburtstag gesetzt hatte.

Robert, ganz in Rot gekleidet, reckte die Arme in den Himmel, als er die Spitze des Wolkenkratzers im Pariser Geschäftsviertel La Defense erreicht hatte.

Und dann die Hände zum Himmel: Alain Robert freut sich über seinen Erfolg

Und dann die Hände zum Himmel: Alain Robert freut sich über seinen Erfolg

Foto: Michel Euler / AP

»Ich möchte den Menschen die Botschaft vermitteln, dass es nichts bedeutet, 60 zu sein. Man kann immer noch Sport treiben, aktiv sein und großartige Dinge tun«, sagte Robert, der am 7. August 60 Jahre alt geworden war. »Ich habe mir vor einigen Jahren vorgenommen, dass ich diesen Turm wieder besteigen werde, wenn ich 60 werde, weil 60 in Frankreich das Rentenalter symbolisiert. Ich dachte, das sei eine nette Idee«, sagte Robert der Nachrichtenagentur Reuters.

Robert, der mit der Besteigung auch auf die Notwendigkeit von Maßnahmen gegen die Klimakrise aufmerksam machen will, hat den TotalEnergies-Turm bereits mehrfach bestiegen.

Der »französische Spider-Man« begann 1975 mit dem Klettern, damals trainierte er noch an den Felsen in der Nähe seiner Heimatstadt Valence in Südfrankreich. Schnell wurde er zu einem Spitzenkletterer. Robert hat in seiner Laufbahn mehr als 150 hohe Bauwerke auf der ganzen Welt bestiegen, darunter den Burj Khalifa in Dubai – das höchste Gebäude der Welt –, den Eiffelturm in Paris und die Golden Gate Bridge in San Francisco.

Da Robert oft ohne Genehmigung klettert, wurde er in der Vergangenheit mehrmals festgenommen. So wie bei seiner Kletterpartie in Frankfurt am Main vor einigen Jahren. Die Aktion im Video:

SPIEGEL ONLINE

Robert klettert ohne Gurtsicherung und benutzt nur seine bloßen Hände, ein Paar Kletterschuhe und eine Tasche mit Kreidepulver.

ptz/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.