Ruderunfall auf der Alster Suche nach 13-Jährigem eingestellt

Für einen auf der Hamburger Außenalster verunglückten 13-jährigen Ruderer gibt es wohl kaum noch Hoffnung. Seit vier Tagen wird der Junge bereits vermisst - jetzt hat die Polizei die Suche eingestellt. Nur noch im Rahmen der Streife werde nach ihm Ausschau gehalten, hieß es.
DLRG-Boot auf der Außenalster: Vergebliche Suche mit Tauchern und Spürhunden

DLRG-Boot auf der Außenalster: Vergebliche Suche mit Tauchern und Spürhunden

Foto: Christian Charisius/ dpa
rls/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel