Altkleidercontainer – was wird eigentlich aus unseren Klamotten?

Von Jasmina Rust
Fotostrecke

Logos von gemeinnützigen Containern

Altkleidersammlungen sind wie Beruhigungspillen. Sie geben uns das Gefühl etwas Gutes zu tun.

Alexandra Perschau von Greenpeace

Preisschild fuer billige Textilien bei der Eroeffnung der zweiten Filiale des irischen Textildiscounters Primark in Berlin am Donnerstag (03.07.14). Anlaessich der Eroeffnung des Ladens am Alexanderplatz haben mehrere Hundert Aktivisten vor dem Geschaeft fuer faire Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie demonstriert. An den Protesten unter dem Motto Fast Fashion ist untragbar beteiligten sich unter anderem das entwicklungspolitische Netzwerk INKOTA, die Kampagne für Saubere Kleidung, die BUNDjugend und Germanwatch, wie die Veranstalter mitteilten. Die Modekette Primark war vor wenigen Tagen unter Druck geraten, nachdem eine Kundin aus Nordirland ueber den Fund eines Zettels in einer Primark-Hose berichtet hatte, auf dem sich angebliche Gefaengnisinsassen in Asien über ihre Zwangsarbeit unter katastrophalen Bedingungen beschwerten. Obwohl der vermeintliche Hilferuf moeglicherweise epd Price tag for cheap Textiles at the Opening the second Branch the Irish Textildiscounters Primark in Berlin at Thursday 03 07 14 the Opening the Laden at Alexanderplatz have several Hundred Activists before the Business for Fair Working conditions in the Textile industry demonstrated to the Protests under the Motto Almost Fashion is participated to under others the Political Development Network the Campaign for clean clothes the and German Watch like the Organizers the Fashion chain Primark was before few Days under Pressure advised after a Customer out Northern Ireland About the Fund a Zettels in a Primark Trousers reported had on the to Alleged in Asia above theirs Forced labour under disastrous Terms though the alleged Cry for help Possibly epd
Preisschild fuer billige Textilien bei der Eroeffnung der zweiten Filiale des irischen Textildiscounters Primark in Berlin am Donnerstag (03.07.14). Anlaessich der Eroeffnung des Ladens am Alexanderplatz haben mehrere Hundert Aktivisten vor dem Geschaeft fuer faire Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie demonstriert. An den Protesten unter dem Motto Fast Fashion ist untragbar beteiligten sich unter anderem das entwicklungspolitische Netzwerk INKOTA, die Kampagne für Saubere Kleidung, die BUNDjugend und Germanwatch, wie die Veranstalter mitteilten. Die Modekette Primark war vor wenigen Tagen unter Druck geraten, nachdem eine Kundin aus Nordirland ueber den Fund eines Zettels in einer Primark-Hose berichtet hatte, auf dem sich angebliche Gefaengnisinsassen in Asien über ihre Zwangsarbeit unter katastrophalen Bedingungen beschwerten. Obwohl der vermeintliche Hilferuf moeglicherweise epd Price tag for cheap Textiles at the Opening the second Branch the Irish Textildiscounters Primark in Berlin at Thursday 03 07 14 the Opening the Laden at Alexanderplatz have several Hundred Activists before the Business for Fair Working conditions in the Textile industry demonstrated to the Protests under the Motto Almost Fashion is participated to under others the Political Development Network the Campaign for clean clothes the and German Watch like the Organizers the Fashion chain Primark was before few Days under Pressure advised after a Customer out Northern Ireland About the Fund a Zettels in a Primark Trousers reported had on the to Alleged in Asia above theirs Forced labour under disastrous Terms though the alleged Cry for help Possibly epd Foto: Imago
Wir müssen einfach wieder einen anderen Umgang mit Kleidung lernen, wie Zähneputzen.

Alexandra Perschau von Greenpeace

Mehr lesen über