Attacke auf Joggerin Hundehalter fällt tot um

Die Attacke seiner Hunde auf eine Joggerin hat einen Mann in Süddeutschland das Leben gekostet. Bei dem Versuch, die Frau zu retten, setzte sein Herz aus.  


Adelmannsfelden - Einem Hundehalter aus Adelmannsfelden nahe Ulm sind am Samstag seine vier Schäferhunde ausgerissen, als er sie in den Zwinger sperren wollte. Die Tiere rasten los und griffen eine Joggerin an, die in der Nähe ihre Runde drehte. Die 47-jährige Frau wurde mehrfach von den Hunden gebissen. Der Hundehalter wollte eingreifen und die Frau retten. Bei dem Versuch, die Hunde zu bändigen, starb der 56-Jährige. Offensichtlich war die Aufregung zu viel für den Mann. Sein Herz versagte.

Die ärztlichen Untersuchungen ergaben, dass der Mann "infolge der Aufregung einem Herztod erlag". Als er leblos umfiel, leistete die Joggerin zusammen mit einem herbeigerufenen Nachbarn und einem Notarzt Erste Hilfe. Die Wiederbelebungsmaßnahmen blieben aber erfolglos.

ler/dpad



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.