Attentat vom 20. Juli 1944 Blutrache an den Kindern der Verschwörer

Nach dem missglückten Attentat auf Hitler haben die Nazis nicht nur die Verschwörer gejagt und getötet. Auch ihre Frauen, Geschwister und Eltern wurden ins Gefängnis oder KZ gesteckt, die Kinder heimlich in ein abgelegenes Heim im Harz verfrachtet. Ein alliierter Bombenangriff rettete einigen kurz vor Kriegsende das Leben.