Attentate in Norwegen Zu verrückt fürs Gefängnis?

Sein Anwalt hält Anders Breivik für geisteskrank, die Staatsanwaltschaft sucht nach Möglichkeiten für eine harte Strafe: Norwegen ringt um den richtigen Umgang mit dem Doppelattentäter. Dabei geht es auch um die Frage, ob der 32-Jährige im Gefängnis landet oder in einer psychiatrischen Einrichtung.
Breivik-Anwalt Lippestad: "Mit hoher Wahrscheinlichkeit psychisch gestört"

Breivik-Anwalt Lippestad: "Mit hoher Wahrscheinlichkeit psychisch gestört"

Foto: WOLFGANG RATTAY/ REUTERS
hut/AFP/dpa