Au Backe Strafanzeige gegen ohrfeigenden Nikolaus

Man sollte meinen, Nikolaus zu sein, sei ein schöner, erfreulicher Job. Nicht so jedoch im hessischen Pfungstadt. Dort ist dem offenbar entnervten Mann der Kragen geplatzt. Er soll ein Kind geschlagen haben, daraufhin erstatteten die Eltern Anzeige.


Verfolgt von einer Horde Kinder soll der Pfungstädter Nikolaus einen neunjährigen Jungen geschlagen haben. Die Rasselbande hatte den verkleideten Mann verfolgt, um ihn zu "enttarnen". Daraufhin habe der Nikolaus dem Kind zwei Ohrfeigen gegeben und dann für einige Minuten in eine unbeleuchtete Besenkammer eingesperrt, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Mann, der von der Stadt angestellt worden war, um auf dem Weihnachtsmarkt kleine Geschenke zu verteilen, bestreitet die Tat. Zeugen sagten aus, dass der Nikolaus von Kindern angegriffen und später mit Dreck und Steinen beworfen wurde.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.