Rekordpreis 27 Millionen Euro für den "Morgenrot-Rubin"

Er kommt aus Burma, hat mit "Taubenblut" die perfekte Farbe und kostet seinen neuen Besitzer eine Stange Geld: In Genf ist ein Edelstein für den Rekordpreis von umgerechnet 27 Millionen Euro versteigert worden.

Der Sunrise Ruby: 27 Millionen Euro für 25,59 Karat
AFP

Der Sunrise Ruby: 27 Millionen Euro für 25,59 Karat


Der als Sunrise Ruby bekannte Edelstein aus Burma ist mit 25,59 Karat ein ungewöhnlich großes Exemplar. Sein Wert wurde vor der Auktion bei Sotheby's in Genf auf einen Wert zwischen 10,7 Millionen und 16 Millionen Euro geschätzt.

Bei der Versteigerung am Dienstag erzielte er allerdings einen weitaus höheren Preis: Ein anonymer Bieter erwarb die Preziose per Telefon für 28.250.000 Schweizer Franken, umgerechnet mehr als 27 Millionen Euro. Damit handele es sich um den teuersten farbigen Edelstein der Welt, sagte David Bennett von Sotheby's. "Auf eine bestimmte Art ist dies der Stein meiner Karriere, es ist einfach ein magischer Stein."

Ebenfalls versteigert wurde ein außergewöhnlich rosafarbener Diamant mit 8,72 Karat, der für umgerechnet 14,2 Millionen Euro den Besitzer wechselte. Er soll einst Teil der sagenumwobenen Schmucksammlung von Prinzessin Mathilde Bonaparte gewesen sein, einer Nichte von Kaiser Napoleon I.

Rosafarbener Diamant mit berühmten Vorbesitzern
AP

Rosafarbener Diamant mit berühmten Vorbesitzern

ala/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.