Australien Hai beißt Surfer in den Po

Dramatisches Ende eines sportlichen Ausflugs: Ein Hai hat einem australischen Surfer schwere Verletzungen am Gesäß zugefügt. Der 31-Jährige überlebte die Attacke.


Sydney - Der Mann surfte nach Angaben von Rettungskräften in der Nähe von Port Stephens, rund 200 Kilometer nördlich von Sydney, als der Hai ihn anfiel und zuschnappte. Ein Fischer brachte den Verletzten zu einer Rettungsstation, später wurde der Surfer in einem Krankenhaus in Newcastle behandelt. Der Mann habe schwere Fleischwunden im Gesäßbereich, sagte der Rettungssanitäter Paul Alexander dem staatlichen Rundfunk. Er habe viel Blut verloren, aber der Zustand des Verletzten sei stabil.

Eine Sprecherin des Krankenhauses teilte mit, die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich. Erst am Freitag hatte ein Schwimmer am berühmten australischen Strand Bondi Beach einen Hai-Angriff überlebt. Da es ihm gelang, das Tier durch einen Schlag auf die Nase abzuschütteln, erlitt er lediglich Bissspuren am Arm.

jdl/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.