Australien Krokodil beißt Surfer ins Gesicht

Wasserspaß mit Körperkontakt: Im Nordosten Australiens hatte ein Mann beim Surfen buchstäblich ein Krokodil an der Backe. Die beiden stießen zusammen - und das Reptil biss den 35-Jährigen in den Kopf.

Brisbane - Der Surfer war gerade durch eine Welle hindurchgetaucht, als er plötzlich mit dem Krokodil zusammenstieß, berichtet "The Cairns Post". Die Begegnung hätte ihn fast das Leben gekostet. "Es war, als ob man gegen einen Felsen prallt. Aber der Felsen bewegte sich", sagte der Australier, der im Nordosten seiner Heimat Urlaub machte. "Ich dachte, ich wäre tot."

Eine klaffende Wunde rund um sein linkes Auge und an der Wange musste mit 40 Stichen genäht werden. Der 35 Jahre alte Bauarbeiter zeigte sich überzeugt, dass das Tier ihn nicht töten wollte. "Es hat es nicht ernst gemeint. Es hatte alle Karten in der Hand." Wie groß das Tier war, ist nicht bekannt. Der Zwischenfall trug sich bereits am Dienstag vor einer Woche zu.

jjc/AP

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.