Australien Radfahrer stirbt nach Vogelangriff

In Australien hat die Paarungszeit der Flötenvögel begonnen - sie gelten als besonders aggressiv. Ein Fahrradfahrer in Woolongong wollte nun einer Attacke entgehen: Dabei stürzte der Mann und erlag seinen Verletzungen.

 Ein Flötenvogel (Gymnorhina tibicen) in Melbourne: In Australien geht derzeit wieder die Angst vor den Vogelattacken um
Getty Images

Ein Flötenvogel (Gymnorhina tibicen) in Melbourne: In Australien geht derzeit wieder die Angst vor den Vogelattacken um


Im australischen Bundesstaat New South Wales ist ein 76-jähriger Mann gestorben - nachdem er der Attacke eines Vogels ausweichen wollte und die Kontrolle über sein Fahrrad verloren hatte.

Der Mann war am Sonntagmorgen am Nicholson Park in Woonona unterwegs gewesen, das ist ein Vorort der Stadt Wollongong, die etwa 90 Kilometer südlich von Sydney liegt. Während seiner Radtour wollte er der Attacke eines sogenannten Flötenvogels ausweichen (englisch: magpie). Die Tiere sind dafür bekannt, ihre Nester aggressiv zu verteidigen. Sie greifen dafür auch Radfahrer, Jogger und Fußgänger an.

Die Polizei in New South Wales zitiert nun Augenzeugen, wonach der Radfahrer in Woonona versucht hat, dem Vogel auszuweichen. Er kam dabei von der Straße ab, prallte gegen einen Zaunpfahl und stürzte zu Boden, heißt es in der Mitteilung der Behörden. Dabei habe er sich schwere Verletzungen am Kopf zugezogen. Am Abend sei er in einem Krankenhaus verstorben.

Die Zeitung "Sydney Morning Herald" berichtet, der Mann habe einen Fahrradhelm getragen. Der Sender Nine News zitiert Augenzeugen mit den Worten, der Vogel habe eine andere Fahrradfahrerin an dem Park in Woonona angegriffen. Der 76-jährige Mann sei davon abgelenkt geworden und habe die Kontrolle über sein Fahrrad verloren, weil er einer Attacke auf sich selbst ausweichen wollte. In der offiziellen Polizeimeldung ist von einer zweiten beteiligten Person allerdings keine Rede.

Die Brutsaison der Flötenvögel dauert von August bis Oktober. In dieser Zeit häufen sich in Australien die Berichte über Attacken. Fahrradfahrer sind beispielsweise angehalten, auf ihren Helmen Kabelbinder zu befestigen, um die Tiere abzuschrecken. Auf der Website magpiealert.com können der genaue Standort und die Umstände eines Angriffs veröffentlicht werden (ein Interview mit dem Gründer der Website lesen Sie hier).

Archivvideo: Vogel greift Renndradfahrer an

Viralhog

aar



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.