Australien Speerfisch verletzt zwei Männer

Eine unangenehme Begegnung mit einem Speerfisch hatten zwei Männer vor der australischen Ostküste. Die Brüder wurden verletzt, schweben aber nicht in Lebensgefahr.


Ein Speerfisch hat vor der Ostküste Australiens zwei Brüder im Alter von 46 und 48 Jahren schwer verletzt. Die beiden seien mit einem weiteren Mann in einem Festrumpfschlauchboot nahe Coffs Harbour unterwegs gewesen, teilte die australische Küstenwache mit.

Das rund 80 bis 100 Kilogramm schwere Tier sei aus dem Wasser gesprungen und in dem Boot gelandet. "Das scharfe Maul des Speerfisches schlitzte den rechten Unterarm des jüngeren Bruders auf und verursachte einen offenen Bruch", berichtetet die Polizei des Bundesstaates New South Wales.

Der ältere Bruder habe einen "tiefen Schnitt" in der rechten Schulter erlitten. Beide Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht, in Lebensgefahr schwebten sie nach Angaben der Polizei nicht. Der dritte Mann sei nicht verletzt worden, der Fisch sei wieder ins Wasser zurückgerutscht.

bbr/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.