"B-parade" Love-Parade-Nachfolger in Berlin geplant

"B" statt Love: In Berlin könnte im Sommer eine neue Massenparade mit mehr als 350.000 Menschen stattfinden. Zwei Jahre nach dem Unglück in Duisburg soll bei der Party nicht nur Techno gespielt werden. Die Genehmigung steht noch aus.

Menschenmassen bei der Love Parade 2010: Nachfolger in Berlin geplant
Getty Images

Menschenmassen bei der Love Parade 2010: Nachfolger in Berlin geplant


Berlin - Zwei Jahre nach dem Unglück auf der Love Parade in Duisburg soll es am 21. Juli in Berlin eine neue große Straßenparty geben. Die Veranstalter der "B-parade" rechnen mit 350.000 bis 450.000 Besuchern. "Wir haben das Thema Sicherheit großgeschrieben", sagte Geschäftsführer Eric J. Nußbaum. Die Parade verstehe sich demnach nicht als Neuauflage der Love Parade.

Grünes Licht von den Behörden gebe es noch nicht. Es sei möglich, dass die Genehmigung erst wenige Tage vorher erfolge, so Nußbaum. Die Finanzierung ist laut der Veranstalter gesichert, auf Berlin kämen keine Kosten zu.

Auf der Straße des 17. Juni soll nicht nur Techno, sondern die Vielfalt der elektronischen Musik gespielt werden. Erstmals soll es Trucks geben, auf denen sich Länder vorstellen können.

Die Love Parade fand von 1989 bis 2006 mit Unterbrechungen in Berlin statt, die "B-parade" konnte sich bislang nicht im Hauptstadtkalender etablieren und nimmt nach früheren Absagen nun einen neuen Anlauf.

In Duisburg waren bei der Love Parade im Juli 2010 21 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 500 wurden bei der Massenpanik auf einem stillgelegten Güterbahnhof verletzt.

jbr/dpa



insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
herr-vorragend 06.03.2012
1. .
Zitat von sysopGetty Images"B" statt Love: In Berlin könnte im Sommer eine neue Massen-Parade mit mehr als 350.000 Menschen stattfinden. Zwei Jahre nach dem Unglück in Duisburg soll bei der Party nicht nur Techno gespielt werden. Die Genehmigung steht noch aus. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,819689,00.html
Sehr gut. Ob der Umzug nun Love- oder B-Parade heißt, ist doch völlig egal. Hauptsache er kommt wieder dahin wo er hin gehört: nach Berlin. Und hoffentlich werden dieses mal auch sämtliche Stile elektronischer Musik einbezogen...
peterbruells, 06.03.2012
2. Verbreitung
Zitat von herr-vorragendSehr gut. Ob der Umzug nun Love- oder B-Parade heißt, ist doch völlig egal. Hauptsache er kommt wieder dahin wo er hin gehört: nach Berlin. Und hoffentlich werden dieses mal auch sämtliche Stile elektronischer Musik einbezogen...
Und mit etwas Glück bleibt er da auch. Ist ja schon schlimm genug, dass sich Karneval wie die pest ausbreitet. :-) SCNR
schnitti23 06.03.2012
3. ...auf Berlin kommen keine Kosten zu.
Wers glaubt, wird selig. Allein die Müllbeseitigung und die Herrichtung zerstörter Flächen wird einiges kosten. Und das in einer Stadt, die zutiefst verschuldet ist.
Spreeufer 06.03.2012
4. Berlin braucht so was nicht...
Zitat von herr-vorragendSehr gut. Ob der Umzug nun Love- oder B-Parade heißt, ist doch völlig egal. Hauptsache er kommt wieder dahin wo er hin gehört: nach Berlin. Und hoffentlich werden dieses mal auch sämtliche Stile elektronischer Musik einbezogen...
...vor allem nicht die Berliner Elektroszene. Kommerz will keiner hier außer Technoatzen und die sind meiner überqualifizierten Expertenmeinung nach kein wichtiger Bestandteil einer Szene die sich selbst etabliert und seit Jahren mit illegalen kleinen gemütlichen Open Airs verhilft, bei denen man zum Glück von Besuchern a la Loveparade meist verschont bleibt. Gröhlen, saufen und pöbeln können solche Gestalten auch bei jedem Fußballevent.
eulenspiegel_neu 06.03.2012
5. Warum immer Berlin?
Zitat von sysopGetty Images"B" statt Love: In Berlin könnte im Sommer eine neue Massen-Parade mit mehr als 350.000 Menschen stattfinden. Zwei Jahre nach dem Unglück in Duisburg soll bei der Party nicht nur Techno gespielt werden. Die Genehmigung steht noch aus. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,819689,00.html
Solche Veranstaltungen nerven. Der Kommerz soll sich woanders seine Stellen suchen. Am Besten dort, wo der Pfeffer wächst ....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.