Wegen Baustelle Neuer Hafen in Bad Karlshafen mit Algenteppich überzogen

Das Projekt gilt ohnehin als umstritten, nun treten erste Probleme auf: Der Hafen in Bad Karlshafen ist von Wasserpflanzen bedeckt. Das ist offenbar die Folge einer Baustelle.

Algen sind auf der Wasseroberfläche im Hafenbecken zu sehen
Swen Pförtner/ DPA

Algen sind auf der Wasseroberfläche im Hafenbecken zu sehen


Der neue Hafen im hessischen Bad Karlshafen wurde erst vor zwei Monaten eröffnet - nun sind Probleme aufgetreten. Der Hafen ist mit einem grünen Algenteppich bedeckt. "Begünstigt wird das starke Algenwachstum auch durch die sommerlichen Temperaturen", sagte Bürgermeister Marcus Dittrich der "HNA". Zudem sei vor der Absperrung des Diemelzuflusses nährstoffreiches Wasser in den Hafen gelangt.

Am 11. Mai wurde der Hafen in der 3600-Einwohner-Stadt eröffnet. Erst kurz zuvor waren Arbeiter auf Schäden am Grund des Schleusenkanals aufmerksam geworden. Um den Abschnitt trocken zu legen, musste der Zufluss aus der Diemel in den Hafen abgestellt werden. Ein Wasseraustausch erfolgt seitdem nicht mehr.

Wasser wird durch einen Feuerwehrschlauch in das Hafenbecken geleitet
Swen Pförtner/ DPA

Wasser wird durch einen Feuerwehrschlauch in das Hafenbecken geleitet

Laut Dittrich ruht der Hafenbetrieb aktuell noch wegen Reparaturarbeiten, welche jedoch schon bald beendet werden sollen. Schon am Wochenende solle sich die Lage entspannen.

Das 6,5-Millionen-Euro-Projekt ist umstritten. Dennoch soll es dem Bürgermeister zufolge weiter vorangetrieben werden. Der Hafen soll in der schrumpfenden Kurstadt vor allem für mehr Tourismus sorgen. Zwölf von 17 Dauerplätzen für Boote seien bereits vergeben, schon bald sei die Eröffnung einer Motorbootfahrschule vorgesehen.

bam

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.