Scheinvaterschaften Ausländerbehörden in Baden-Württemberg verzeichnen mehr als 180 Verdachtsfälle

In Baden-Württemberg liegen dem Innenministerium zahlreiche Verdachtsfälle vor, in denen Männer möglicherweise zum Schein eine Vaterschaft anerkannt haben. Der Nachweis sei aber schwierig.
In den meisten Fällen werden die Verfahren eingestellt (Symbolbild)

In den meisten Fällen werden die Verfahren eingestellt (Symbolbild)

Foto: Julian Stratenschulte/ dpa
ime/dpa