Unfall in Bayern Lok rammt Auto einer Fahranfängerin

An einem unbeschrankten Bahnübergang in Bayern ist ein Zug mit dem Fahrzeug einer 18-Jährigen zusammengestoßen. Das Auto wurde von den Schienen geschleudert und geriet in Brand. Die junge Frau erlitt einen Schock.


Hufschlag - Ein Zug hat im oberbayerischen Hufschlag das Auto einer Fahranfängerin gerammt. Wie die Polizei mitteilte, hatte die 18-Jährige am Montagabend an einem unbeschrankten Bahnübergang den herannahenden Regionalzug übersehen. Obwohl der Lokführer eine Notbremsung einleitete, stieß die Bahn mit dem Auto zusammen und schleuderte es von den Schienen.

Dem Lokführer gelang es sofort, Erste Hilfe zu leisten und ein im Auto ausbrechendes Feuer zu löschen. Die junge Autofahrerin erlitt lediglich einen Schock. "Sie hatte unheimliches Glück", sagte ein Polizeisprecher. Die Bahnstrecke Surberg-Lauter war mehrere Stunden lang gesperrt.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.