Beim Waffenreinigen Ex-Baseballstar José Canseco schießt sich in die Hand

Der frühere Baseballer José Canseco hat sich beim Reinigen seiner Waffe versehentlich in die linke Hand geschossen. Er zog sich schwere Verletzungen am Mittelfinger zu.

Ex-Baseballstar Jose Canseco: Aus Versehen in die Hand geschossen
Getty Images

Ex-Baseballstar Jose Canseco: Aus Versehen in die Hand geschossen


Las Vegas - Der ehemalige Major-League-Spieler José Canseco hat sich selbst aus Versehen schwer verletzt. Wie US-Medien berichten, erreichte die Polizei gegen 14.30 Uhr am Dienstag ein Notruf vom Anwesen des Sportlers in Las Vegas. Demnach hatte sich der gebürtige Kubaner beim Reinigen seiner Waffe in die Hand geschossen und am Mittelfinger verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht und operiert werden.

Canseco spielte in sieben Teams der Major League Baseball, zuletzt im Jahr 2001 bei den Chicago White Sox. 1989 holte er den Titel mit den Oakland Athletics, 2000 mit dem Rekordmeister New York Yankees. Nach dem Ende seiner Karriere gab Canseco zu, dass er als Profi verbotene Steroide eingenommen hat. Zum Thema veröffentlichte er auch ein Buch ("Juiced").

ala/sid/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.