SPIEGEL ONLINE

Basejumping extrem Sein Fallschirm hängt an Piercings

Das muss doch wehtun! Der russische Basejumper Stanislav Aksenov hat in der Schweiz einen Sprung gewagt, bei dem der Fallschirm ausschließlich an seinen Piercings befestigt war.

Hamburg - Basejumping ist ein spektakulärer und gefährlicher Sport. Doch Stanislav Aksenov reicht das als Kick offenbar nicht. Der russische Extremsportler stürzte sich jetzt im Lauterbrunnen-Tal in der Schweiz - es gilt als Mekka der Basejumper - mehrere Hundert Meter in die Tiefe. Das Besondere an dem Sprung: Der Fallschirm hängt nur an seinen Piercings auf dem Rücken.

Eigenen Angaben zufolge war dies bereits der siebte Versuch in dieser gemeinsam mit anderen Extremsportlern entwickelten Disziplin. Sie ist eine Kombination aus Basejumping und der sogenannten Body Suspension. Bei dieser werden Menschen für einige Zeit an Piercings aufgehängt.

Wie groß die Schmerzen für Aksenov sind, ist nicht bekannt. Nach seiner Landung wirkt er jedenfalls ziemlich zufrieden, lächelt sogar.

wit