Made in Germany - Podcast zum Flughafenfiasko BER "Die Vollhonks von der Baustelle"

Wie kam es zum teuersten Bauskandal der deutschen Geschichte? Woran scheiterten die designierten Retter Horst Amann und Hartmut Mehdorn?
Foto: Patrick Pleul/ZB/DPA

Im Spätsommer 2012, wenige Monate nach der geplatzten Eröffnung, kommt Horst Amann als technischer Leiter an den BER. Amann ist Ingenieur und hat 17 Jahre bei der Deutschen Bahn gearbeitet. Erfahrung mit Großprojekten hat er. Sein Credo: "Denken - planen - bauen". Nach dem Prinzip will Amann auch am BER arbeiten. Kann er aber nicht. Denn die Flughafengesellschaft steht unter Druck und gibt ihn an Amann weiter. Statt einer gründlichen Fehleranalyse will man von ihm lieber schnell den nächsten Eröffnungstermin hören.

Amanns Mission ist zum Scheitern verurteilt. Die BER-Baustelle bleibt im Krisenmodus. Und schon nach einem Jahr bietet man ihm einen neuen Posten an, der sich als Abstellgleis erweist.

Unterdessen bekommt die Flughafengesellschaft einen neuen kaufmännischen Geschäftsführer: Hartmut Mehdorn. Der ehemalige Chef der Deutschen Bahn und von Air Berlin soll es jetzt richten. Hören Sie in Folge 4 der Podcast-Serie "Made in Germany - Das Flughafenfiasko BER", woran jeder neue Manager am Pannenflughafen scheitert.

Aus lizenzrechtlichen Gründen können Sie den Podcast nur noch bei Audible hören.

Hier finden Sie alle Folgen des Podcasts "Made in Germany - Das Flughafenfiasko BER"

Der Audible Original Podcast  "Made in Germany - Das Flughafenfiasko BER" rekonstruiert in sechs Episoden die Geschichte hinter dem gescheiterten Großprojekt. Journalist und Podcaster Christian Alt klärt gemeinsam mit SPIEGEL-Redakteur Andreas Wassermann auf, wie der Hauptstadtflughafen BER zur Pannenbaustelle wurde und welche Rolle Politiker und Manager dabei gespielt haben.

Der Audible Original Podcast "Made in Germany - Das Flughafenfiasko BER" ist eine Zusammenarbeit von Audible, DER SPIEGEL sowie Kugel und Niere.

Alle Folgen dieses Podcasts finden Sie bei Audible .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.