Bergtourbericht Messner mag Merkel

Der Bergsteiger Reinhold Messner hat nach einer gemeinsamen Wanderung mit der Bundeskanzlerin viele lobende Worte für Angela Merkel gefunden. Auch über deren Gatten hatte er Freundliches zu sagen.


Hamburg - "Sie ist so natürlich, so authentisch, nichts ist gekünstelt", sagte Messner der "B.Z." nach dem Treffen mit Merkel in den italienischen Alpen. Gegenüber der "Bild" schwärmte er, dass die Macht sie überhaupt nicht verändert habe. Die Kanzlerin sei "eine bescheidene Frau, die genau weiß, wie die Welt läuft". Er habe großen Respekt davor, wenn jemand "einfach er selbst bleibt", sagte Messner, der einst als Abgeordneter der Grünen im Europaparlament saß.

Messner mit Merkel: "Uns verbindet eine große Sympathie"
DPA

Messner mit Merkel: "Uns verbindet eine große Sympathie"

Die Kanzlerin und der Bergsteiger kennen sich nach Angaben Messners seit mehreren Jahren. "Uns verbindet eine große Sympathie", sagte Messner. Er hatte Merkel zu einem Besuch seines "Messner Mountain Museum" auf dem Monte Rite in den Südtiroler Dolomiten eingeladen hatte. Die Kanzlerin und ihr Ehemann Joachim Sauer verbringen derzeit ihren Sommerurlaub in Südtirol.

Der Gatte war auch bei dem Treffen mit Messner dabei und hinterließ ebenfalls einen positiven Eindruck: "Ihn habe ich als sehr sympathisch empfunden. Seine Rolle als Mann der Kanzlerin füllt er bestens aus", sagte der Bergsteiger der "B.Z."

str/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.