Brand bei Berlin-Schönefeld Imbiss brennt, Airport-Terminals dicht

Nach einem Feuer an einer Imbissbude ist Rauch in den Flughafen Berlin-Schönefeld gezogen. Zwei Terminals wurden zeitweise geräumt.

Ausgebrannten Imbissbude am Flughafen Schönefeld
DPA

Ausgebrannten Imbissbude am Flughafen Schönefeld


Ein Brand hat den Flugverkehr am Flughafen Berlin-Schönefeld beeinträchtigt. Am Morgen wurden die Terminals A und B geräumt, weil laut Bundespolizei ein Imbiss vor dem Flughafen brannte. Der Rauch sei in das Gebäude gezogen.

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Der Brand verletzte zwei Kiosk-Mitarbeiter. Sie seien in Krankenhäuser gebracht worden, teilte ein Flughafensprecher mit.

Die Terminals wurden entlüftet und sind inzwischen wieder für Reisende geöffnet. Die Flugpassagiere hatten auf einem Parkplatz warten müssen.

ulz/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.