Vorfall in Berlin-Neukölln 96-Jährige auf Balkon mit Luftgewehr angeschossen

Sie wollte nur kurz Blumengießen – und wurde dabei angeschossen. In Berlin musste eine 96-Jährige mit Verletzungen an Hand und Kopf ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kripo ermittelt.
Foto: Patrick Seeger/ picture alliance/dpa

In Berlin ist eine 96-Jährige auf ihrem Balkon offenbar mit einem Luftgewehr angeschossen und verletzt worden. Die hochbetagte Frau hatte am Dienstag gegen 15.30 Uhr auf ihrem Balkon im Stadtteil Neukölln-Britz Blumen gegossen, als sie plötzlich zwei Knallgeräusche hörte und Schmerzen an der Hand und am Kopf verspürte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als die 96-Jährige bemerkt habe, dass sie blutete, habe sie den Rettungsdienst alarmiert.

Die Frau wurde in eine Klinik gebracht und stationär aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen erlitt sie Schussverletzungen durch sogenannte Diabolo-Projektile, die für Luftdruckwaffen verwendet werden. Einem Polizeisprecher zufolge sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich. Zu möglichen Tatverdächtigen oder Augenzeugenberichten wollte sich der Sprecher nicht äußern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

ala/AFP
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.