Berlin Radiosender boykottiert Jackson-Songs

Der Berliner Radiosender Energy 103,4 hat alle Songs von Popstar Michael Jackson aus dem Programm genommen, bis die Anschuldigungen wegen angeblichen Kindesmissbrauchs geklärt sind.


Berlin - Als Jugendsender habe man eine besondere Verantwortung, erklärte Programmdirektor Markus Krane. "Da die Vorwürfe über pädophiles Verhalten von Michael Jackson nicht verstummen, streichen wir jetzt bis auf weiteres seine Songs aus unserer Playlist."

Die erneuten Vorwürfe gegen Jackson sollen Medienberichten zufolge von einem 12- oder 13-jährigen Jungen ausgegangen sein. Er soll sich einem Therapeuten anvertraut haben.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.