Berufsunfall Hai tötet philippinischen Fischer

Haiangriff auf den Philippinen: Als ein Fischer auf See seine Netze überprüfen wollte, wurde er von einem Hai attackiert. Seine Kameraden zogen ihn wenige Minuten später tot aus dem Wasser.


Baguio - Er war mit seinem Sohn und Kollegen vor der Küste der Stadt Paoay im Norden der Insel Luzon auf See, als er im Wasser seine Netze überprüfen wollte. Der 39-Jährige sei über Bord gesprungen, während die anderen auf den Booten blieben, teilte die Polizei am Freitag mit.

Völlig überraschend soll ihn ein Hai attackiert haben. Andere Fischer seien dem Mann zu Hilfe geeilt, dieser sei jedoch schon tot gewesen, als sie ihn aus dem Wasser zogen. Er hatte Bisswunden an Rippen und Brust.

jjc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.