Besserverdienende Cameron Diaz schlägt Julia Roberts

Goldrausch in Hollywood: Julia Roberts muss ihren Spitzenplatz als best bezahlte Schauspielerin der Welt an Cameron Diaz abtreten. Neue Millionengagen hat das Ex-Model bereits in Aussicht.


Kleingeld: Cameron Diaz
AP

Kleingeld: Cameron Diaz

Los Angeles - Das blonde Ex-Model, das an diesem Samstag 31 Jahre alt geworden ist, nahm allein im Jahr 2001 über 40 Millionen Dollar ein, verbucht das neueste "Guinness Buch der Rekorde".

Cameron Diaz spielte sich in Filmen wie "Verrückt nach Mary", "Gangs of New York" und "3 Engel für Charlie" temperamentvoll an die Spitze. Nach US-Medienberichten wird der Komiker Adam Sandler (36) im neuen Guinness-Buch als männlicher Topverdiener aufgelistet. Der Star von Streifen wie "Die Wutprobe", "Punch-Drunk Love" und "Waterboy" soll im Jahr 2001 über 47 Millionen Dollar verdient haben.

Die Oscar-Preisträgerin Julia Roberts war nach ihrem Durchbruch als "Pretty Woman" mehrere Jahre hintereinander die Topverdienerin Hollywoods. Ihre Gagen wurden im Jahr 2000 auf 21 Millionen Dollar geschätzt. Mit einem fast doppelt so hohen Verdienst kann Diaz nun jedoch spielend mit vielen männlichen Großverdienern mithalten. Ihr Kontostand dürfte in den nächsten Monaten weiter anwachsen.

Wie die "New York Post" berichtete, soll Diaz allein dafür 10 bis 15 Millionen Dollar erhalten, dass sie der nach ihrem Vorbild geformten Prinzessin Fiona in der Fortsetzung des Animationsfilms "Shrek" die Stimme leiht. Ihr Auftritt in dem Streifen "Fun with Dick and Jane" soll mit 25 bis 30 Millionen Dollar entlohnt werden.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.