"Big Diet" Schreinemakers flotter Abgang

Sie verkauft es als ihre Offensive, doch die Kündigung Margarethe Schreinemakers bei der TV-Abspeck-Show "Big Diet" kann nur als Reaktion darauf verstanden werden, dass der Sender RTL 2 die Flop-Show Ende Juni offenbar absetzen will.


Margarethe Schreinemakers
AP

Margarethe Schreinemakers

Hamburg - "Die Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten hat gezeigt, dass die jeweiligen programmlichen Vorstellungen zu weit auseinander liegen, um gemeinsam realisiert werden zu können", sagte die 42-Jährige in einer Erklärung. Auch wenn es auch schwer falle, sie mache Schluss, so die 42-Jährige zur "Bild"-Zeitung. Sie habe letzten Freitag gekündigt.

Zwei Hauptgründe gab Schreinemakers an, die am 27. Mai nach mehr als drei Jahren Pause mit der RTL-II-Show "Big Diet" ein Comeback feierte: Der inhaltliche Widerspruch zwischen einem Real-People-Format und ihrer Vorstellung von einem Infotainment-Magazin sei nicht aufzulösen gewesen. Außerdem habe ihr die Festschreibung auf einen 20.15-Uhr-Termin nicht gepasst. Ein späterer Ausstrahlungszeitpunkt wie am vergangenen Sonntag sei vorteilhafter.

Für den Privatsender RTL II droht die von der niederländischen Firma produzierte Show "Big Diet", in der zwölf übergewichtige Kandidaten über 105 Tage abnehmen wollen, zu einem Debakel zu werden. Die Marktanteile lagen mit rund fünf Prozent unter den 14- bis 49- jährigen Zuschauern deutlich unter den Erwartungen von 15 Prozent. Die Werbepreise für einen 30-Sekunden-Spot wurden um bis zu 75 Prozent gesenkt. Die Gesamtkosten - Experten gehen von bis zu 40 Millionen Mark aus - scheinen nicht mehr refinanzierbar.

Allein Endemol erhält einen Fixpreis von etwa 30 Millionen Mark. Das Moderationshonorar von Schreinemakers, die Ende 1997 im Streit von RTL schied, belief sich auf rund drei Millionen Mark. Hinzu kamen die Kosten für den immensen Werbeaufwand. Zunächst hieß es, ab 25. Juni werde die Sendung statt sieben Mal nur noch vier Mal wöchentlich ausgestrahlt.

Nach Informationen des Branchendienstes "kressreport" soll "Big Diet" bereits Ende Juni abgesetzt werden. Die Verträge mit dem gesamten Produktions- und Redaktionsteam würden nicht verlängert.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.