Erfolglose Bewerbung einer Muslimin Berlin unterliegt im Streit um Kopftuchverbot für Lehrerinnen

Das Bundesarbeitsgericht hat das pauschale Kopftuchverbot für Lehrerinnen in Berlin zurückgewiesen. Eine muslimische Bewerberin, die nicht eingestellt worden war, sei wegen ihrer Religion diskriminiert worden.
Wegen ihres Kopftuches wurde eine Lehrerin nicht in den Berliner Schuldienst eingestellt (Symbolbild)

Wegen ihres Kopftuches wurde eine Lehrerin nicht in den Berliner Schuldienst eingestellt (Symbolbild)

Foto: Martin Schutt/ DPA
kko/dpa