"Tagesthemen"-Moderatorin zu Corona-Folgen Frau Miosga, wie oft kommt es vor, dass Sie sagen – Puh, davon hab ich gar keine Ahnung?

Die Journalistin Caren Miosga erklärt, was die Coronakrise für ihre Arbeit bedeutet, welches Wissen beim Fernsehpublikum sie voraussetzt – und wie sie selbst versucht, den Überblick zu behalten.
Ein Interview von Markus Verbeet
Caren Miosga (hier 2017 in Hamburg): "Wir müssen darauf achten, dass wir nicht nur schnappatmen"

Caren Miosga (hier 2017 in Hamburg): "Wir müssen darauf achten, dass wir nicht nur schnappatmen"

Foto: Daniel Reinhardt/ dpa