Nach Veröffentlichung von Diversitätsstudie Rostocker Professorin wehrt sich gegen Rassismusvorwürfe

Weil sie Diskriminierung im Fernsehen untersuchte, wird der Medienforscherin Elizabeth Prommer jetzt Rassismus vorgeworfen. Nun erklärt sie, wie diese Verdrehung entstand – und warum sie absurd ist.
Forschungsobjekt deutsches Fernsehpersonal: Diversität ist die große Ausnahme (Archivbild mit »Lindenstraße«-Darstellerinnen und -Darstellern 2020)

Forschungsobjekt deutsches Fernsehpersonal: Diversität ist die große Ausnahme (Archivbild mit »Lindenstraße«-Darstellerinnen und -Darstellern 2020)

Foto: Lucas Bäuml/ dpa

Die Studie

Mit Material von dpa