Uhr stand noch auf Winterzeit Englisch-LK darf Abiturklausur wiederholen

Eine falsch eingestellte Uhr verwirrte einen Englisch-Leistungskurs aus dem Ruhrgebiet. Statt 90 Minuten blieben den Prüflingen plötzlich nur 30. Nun bekommen sie einen zweiten Versuch.
Abiturprüfung (in Baden-Württemberg 2020)

Abiturprüfung (in Baden-Württemberg 2020)

Foto: Felix Kästle / dpa

Die Nervosität vieler Schülerinnen und Schüler vor und während der Abiturprüfungen ist groß. Für einen Englisch-Leistungskurs aus Wetter (Ruhr) war der Stress jedoch besonders extrem: Die Uhr im Prüfungsraum lief noch nach der Winterzeit, einen Hinweis gab es jedoch nicht. Nun sollen die Abiturienten die Abschlussklausur wiederholen dürfen.

Am vergangenen Freitag hatten zwei Grundkurse und ein Leistungskurs (LK) in einer Turnhalle ihre Klausuren geschrieben – insgesamt 54 Gymnasiasten. Die zwei Grundkurse waren ausdrücklich auf die falsch eingestellte Uhr hingewiesen worden, die 22 LK-Schüler nicht. Über den Vorfall hatte die »Westfalenpost« berichtet.

Rund 30 Minuten vor der Abgabe um 14 Uhr war der Leistungskurs darauf hingewiesen worden, dass die Zeit in einer halben Stunde ablaufe. Bei einzelnen Schülern löste das Irritationen aus, da die Uhr in der Halle eine Stunde nachging – und demnach noch 90 Minuten geblieben wären.

Wie eine Behördensprecherin mitteilte, räume das Gymnasium im nordrhein-westfälischen Ennepe-Ruhr-Kreis den betroffenen 22 Schülerinnen und Schülern nun in Abstimmung mit der Bezirksregierung Arnsberg die Möglichkeit ein, die Klausur zu wiederholen – natürlich mit neuen Aufgaben.

»Die Bedingungen für die Abiturienten sind wegen Corona ohnehin erschwert, wir wollen niemandem Steine in den Weg legen«, teilte die Sprecherin der Bezirksregierung mit.

fek/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.