Prominenter Zwergspitz Boo, "der süßeste Hund der Welt", ist tot

Eine der berühmtesten Hundepersönlichkeiten des Internets ist tot. Zwergspitz Boo wurde zwölf Jahre alt. Laut seinen Besitzern starb er an "gebrochenem Herzen".

Stofftiernachbildung des berühmten Zwergspitzes Boo
Getty Images

Stofftiernachbildung des berühmten Zwergspitzes Boo


Er wurde zwölf Jahre alt, dann versagte sein Herz: Am Freitag teilten die Besitzer des Zwergspitzes Boo via Facebook mit, dass ihr geliebter Vierbeiner verstorben sei.

"Boo starb am frühen Morgen im Schlaf", heißt es in dem Post. "Unserer Familie bricht das Herz, aber wir trösten uns mit dem Gedanken, dass er keinen Schmerz und kein Unbehagen mehr empfindet."

Dem Beitrag zufolge litt Boo offenbar sehr darunter, dass ein weiterer Hund der Familie, sein Spielkamerad Buddy, im vergangenen Jahr gestorben war. Das Herz des Hundes sei buchstäblich gebrochen. "Ich bin sicher, dass es ein wunderbarer Moment war, als die beiden sich im Himmel wiedergesehen haben", vermutet sein Frauchen, bei dem es sich um die Facebook-Angestellte Irene A. handeln soll.

Boo war eine der beliebtesten und bekanntesten Internetkreaturen - allein auf Facebook folgten ihm weit mehr als 16 Millionen User. Unter seinen Fans waren Prominente wie Nachrichtenmoderator Anderson Cooper oder One-Direction-Sänger Liam Payne.

Im Oktober 2010 gelangte Boo zu Weltruhm, als Sängerin Kesha in einem Tweet behauptete, sie habe einen neuen Freund - und einen Link auf Boos Profil setzte. Den Titel "niedlichster Hund der Welt", verlieh ihm die Familie selbst.

Überhaupt wussten die Besitzer Boos Niedlichkeit gut zu vermarkten und machten ihn zu einer echten Internet-Celebrity: Der Hund traf sich mit Schauspielern wie Seth Rogen, nahm an TV-Shows teil und diente einer US-Fluggesellschaft als Maskottchen.

Es gab ein Buch über "den süßesten Hund der Welt", Stofftiere mit seinem Namen und jede Menge "intime" Details über sein Leben - etwa, dass er am liebsten Hühnchen, Käse und Blumen fraß, die Farbe Pink mochte und gern im Garten herumtollte. "Boo hat Menschen in der ganzen Welt Freude vermittelt", sagt sein Frauchen. Aussuchen konnte er es sich nicht.

ala



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.