Brasilien Ungeborenes Baby überlebt Tod seiner Mutter bei Motorradunfall

Die Ärzte sprechen von einem "Wunder des Lebens": Eine hochschwangere Frau und ihr Mann sind bei einem Motorradunfall in Brasilien ums Leben gekommen - doch das Baby überlebte.


Goiânia - Im brasilianischen Goiânia sind eine hochschwangere Frau und ihr Mann bei einem schweren Verkehrsunfall getötet worden. Doch das ungeborene Kind der 27-Jährigen überlebte. "Das ist ein Wunder des Lebens", sagte die Leiterin des Kinderklinik in Goiânia in einem TV-Interview.

Die junge Frau und ihr 30-jähriger Ehemann waren mit dem Motorrad in Goiânia unterwegs. Als sie an einer Ampel standen, fuhr offenbar ein Lkw ungebremst auf einen anderen Lastwagen auf. Das Paar wurde unter den Fahrzeugen begraben.

Das Neugeborene wurde aufgrund einer offenen Verletzung aus dem Bauch seiner Mutter gedrückt, berichten die Ärzte. Die Frau starb noch am Unfallort. Dem Baby gehe es jedoch gut, hieß es. Das Mädchen habe nur Knochenbrüche erlitten. "Sie wird ein normales Leben führen können", urteilten die Ärzte. Das Paar hinterlässt auch einen fünfjährigen Sohn.

gam/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.