Todesfall Frau in Bremervörde offenbar erfroren

Anwohner fanden die Frau: Eine 66-Jährige lag in Bremervörde extrem unterkühlt auf der Auffahrt eines Grundstücks – Rettungskräfte konnten ihr nicht mehr helfen.

Eine Frau ist an Weihnachten im niedersächsischen Bremervörde wohl erfroren. Anwohner hätten sie am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertages leblos auf der Auffahrt eines Nachbargrundstücks gefunden, teilte die Polizei in Rotenburg mit. 

Rettungskräfte begannen demnach sofort, die extrem unterkühlte Frau zu reanimieren, dennoch sei sie wenig später in einer Klinik gestorben.

Noch ist unklar, wie die 66-Jährige auf die Auffahrt gelangte. Hinweise für ein Fremdverschulden gib es nicht. Die Polizei hat nun ein Verfahren zur Ermittlung der genauen Todesursache eingeleitet.

bbr/AFP
Mehr lesen über