Britney Spears ist schwanger Baby one more time

Sängerin Britney Spears hat auf Instagram bekannt gegeben, dass sie ihr drittes Kind erwartet. In dem Post bezeichnet sie außerdem ihren Verlobten Sam Asghari erstmals als ihren »Ehemann«.
Britney Spears und ihr Partner Sam Asghari

Britney Spears und ihr Partner Sam Asghari

Foto:

Jordan Strauss / dpa

Britney Spears ist schwanger. Auf Instagram gab die Sängerin bekannt, dass sie und Sam Asghari, 28, ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Doch damit nicht genug: Die 40-Jährige nannte ihren bisherigen Verlobten Asghari in dem Posting erstmals ihren »Ehemann«.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Spears scheint nicht damit gerechnet zu haben, schwanger zu sein. Sie habe körperliche Veränderungen an sich bemerkt, die sie zunächst als Gewichtszunahme abgetan habe. »Also habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht... und ähhhh nun... ich bekomme ein Baby«, schrieb sie.

Der Popstar erzählte auch, wie sie während einer früheren Schwangerschaft unter Depressionen litt und nun findet, dass Frauen offener über ihre psychische Gesundheit während der Schwangerschaft sprechen können. Auch Yoga werde ihr helfen. »Dieses Mal werde ich jeden Tag Yoga machen!!! Ich verbreite viel Freude und Liebe!!!«, schrieb sie.

Spears hat zwei Söhne, Sean Preston, 16, und Jayden James, 15, aus ihrer früheren Ehe mit Kevin Federline.

Mit einem juristischen Verfahren, das weltweit große Beachtung fand, hatte sich Spears im vergangenen Jahr von der Vormundschaft ihres Vaters befreit.

Im November 2021 beendete ein Richter die Regelung, die es ihrem Vater Jamie Spears 13 Jahre lang erlaubt hatte, ihr Privatleben und ihr 60 Millionen Dollar schweres Vermögen zu kontrollieren.

kim/Reuters
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.