Brüssel Überfall auf Lufthansa-Maschine

Mehrere bewaffnete Täter haben in Brüssel eine Lufthansa-Maschine während des Beladens überfallen. Die Täter flüchteten mit der Beute. Es handelt sich dabei offensichtlich um Diamanten.


Brüssel/Frankfurt - Wie die Lufthansa mitteilte, wurde bei dem Überfall niemand verletzt. Insgesamt waren 46 Passagiere für den Flug gebucht. An Bord des Airbus A319 befanden sich außerdem sechs Besatzungsmitglieder.

Beim Beladen überfallen: Eine Lufthansa-Maschine in Brüssel
AFP

Beim Beladen überfallen: Eine Lufthansa-Maschine in Brüssel

Das Flugzeug sollte kurz nach 20 Uhr starten. Ziel des Fluges war Frankfurt am Main. Über die Art der Beute machte die Lufthansa keine Angaben. Die Nachrichtenagentur Belga berichtete, dass es sich vermutlich um Diamanten handelte.

Der Vorfall ereignete sich, als die Passagiere das Flugzeug besteigen wollten. Das Fluchtfahrzeug, ein weißer Kleinlaster, den die Täter gemietet hatten, wurde wenig später in einem Brüsseler Vorort ausgebrannt aufgefunden.

Nach einem ähnlichem Überfall Mitte Oktober in Luxemburg führte eine Spur ebenfalls nach Belgien. Mehrere bewaffnete Gangster hatten einen Geldtransporter auf dem Luxemburger Flughafen ausgeraubt. Dabei wurden vier Menschen angeschossen. Die Höhe der Beute betrug Medienberichten zufolge umgerechnet rund 3,5 Millionen Mark.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.