"IT-Fehler" Bundespolizei stellt aus Versehen 322 Bewerber zu viel ein

Die Bundespolizei spricht von einem "IT-Fehler": Nach SPIEGEL-Informationen hat die Behörde deutlich mehr Bewerbern zugesagt als Stellen vorhanden sind. Sie werden nun trotzdem eingestellt.
Bundespolizei

Bundespolizei

Foto: Matthias Balk/ dpa
Mehr lesen über