Burger King veräppelt Konkurrenten McBuh!

In New York sorgt eine Burger-King-Filiale pünktlich zu Halloween mit einem besonderen Werbegag für Aufsehen. Das Restaurant wurde verkleidet - als gruseliges "Mc-Donald's"-Gespenst.


Im Netz sorgte ein Video für einige Lacher. Es zeigt die Burger-King-Filiale Rego Park in New York - verkleidet als großes weißes McDonald's-Gespenst.

Auf den Aufnahmen sind die weißen Planen zu sehen, die über das Gebäude gezogen sind. Augenlöcher auf den großen, runden Leuchtreklamen machen den Geisterlook perfekt. Mit schwarzer Farbe steht der Name des Konkurrenten auf dem XXL-Kostüm.

Auf der Anzeigentafel des Restaurants war zu lesen "Boo! Nur ein Spaß, unsere Burger werden immer noch auf offener Flamme gegrillt" - eine Anspielung auf den Mitbewerber, bei dem das Fleisch gebraten wird. Derselbe Spruch stand auch auf der Innenseite der Burger-Schachteln, auf denen außen ebenfalls McDonald's zu lesen war.

Video: Burgerking verkleidet sich als McGespenst

Im Netz feierten viele Nutzer den Streich, bei dem Veräppelten selbst kam die Aktion offenbar nicht so gut an, berichtet die Nachrichtenseite Cnet. "Wer würde sich nicht gern zu Halloween als McDonald's verkleiden, wenn wir als Leckereien doch McCafé-Getränke, Apfelkuchen und unsere weltberühmten Pommes servieren?", soll ein Sprecher der Fast-Food-Kette demnach wenig humorvoll gesagt haben.

Es ist also nicht unbedingt damit zu rechnen, dass McDonald's mit einer Gegenoffensive antworten wird. Zumal der Konzern sowieso hoffen dürfte, dass die Streich- und Gruselsaison möglichst bald zu Ende geht. Aufgrund der vielen Grusel-Clowns die gerade weltweit ihr Unwesen treiben hat McDonald's angekündigt, sein Maskottchen Ronald McDonald kürzer treten zu lassen.

jal

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.