Bush als falscher Fuffziger Dollarblüten in Kentucky entdeckt

Kaum Präsident und schon verewigt. Nur kurze Zeit nach seinem Amtsantritt ist US-Präsident George W. Bush auf einer Dollar-Note zu bewundern - allerdings auf einer gefälschten.


Danville - Die Kassiererin eines Fast-Food-Restaurants im US-Bundesstaat Kentucky nahm Polizeiangaben zufolge einen unechten 200-Dollar-Schein mit dem Konterfei des Präsidenten an. "Von weitem sieht er aus wie eine echte Banknote, er ist grün", sagte ein Polizeisprecher in Danville.

Falscher Fuffziger? George W. Bush
REUTERS

Falscher Fuffziger? George W. Bush

Neben dem Bild von Bush zeigt die Fälschung das Weiße Haus und die Aufschrift: "Wir mögen Broccoli". Die Aussage ist eine Anspielung auf den Vater von Bush, den ehemaligen US-Präsidenten George Bush, der aus seiner Abneigung gegen das Gemüse keinen Hehl macht.

Die Polizei sucht nun nach einem Unbekannten, der eine zwei Dollar hohe Rechnung im "Dairy Queen" mit dem Falschgeld beglich. Der Kunde habe im "Drive In" des Restaurants sein Essen bestellt und von der Bedienung 198 Dollar Wechselgeld bekommen, sagte Williamson.

"USA verdient eine Steuersenkung" und "Keine Skandale mehr" sind weitere Botschaften auf der Rückseite der imitierten Banknote, die auch eine Ölquelle zeigt. Da momentan kein 200-Dollar-Schein in den USA im Umlauf ist, muss der Gauner zwar mit einer Anzeige wegen Betrugs, nicht jedoch wegen Fälschung rechnen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.