Nordsee Achtjähriger rettet fünf Jahre alten Bruder vorm Ertrinken

Die Mutter passte nicht auf, da ging der Fünfjährige unter: An der Nordsee hat ein Achtjähriger seinen kleinen Bruder an die Wasseroberfläche gezogen. Die Jungen kamen mit einer Unterkühlung in ein Krankenhaus.
Rettungseinsatz (Symbolbild)

Rettungseinsatz (Symbolbild)

Foto: DPA

Dem Achtjährigen gelang es nur mit Mühe, seinen Bruder wieder an die Wasseroberfläche zu bringen: Im niedersächsischen Butjadingen ist ein Fünfjähriger beim Baden in der Nordsee untergegangen – und anschließend von seinem älteren Bruder gerettet worden.

Die beiden waren am Donnerstag mit ihrer Mutter an dem Badestrand ins Wasser gegangen, hatten sich aber etwas von ihr entfernt, teilte die Polizei mit.  Als die Frau nicht aufpasste, ging das Kind unter.

Zunächst hatte es geheißen, der Junge sei nicht ansprechbar, weshalb der Notarzt sofort mit dem Rettungshubschrauber eingeflogen worden sei. Die Information bestätigte sich aber nicht. Beide Kinder wurden mit Unterkühlung zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

kha/dpa
Mehr lesen über