Chile Tote und Verletzte bei Gasexplosion

Bei einer Explosion in einem Wohnhaus der chilenischen Stadt Valparaiso sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, weitere zehn wurden zum Teil schwer verletzt
worden. Die Behörden fürchten aber, dass noch viele Opfer unter den Trümmern zweier eingestürzter Häuser liegen könnte.


Santiago de Chile - Ursache der Explosion war vermutlich ein Leck in einer Gasleitung, sagte Innenminister Belisario Velasaco. Mindestens 25 Menschen galten nach Angaben nationaler Medien noch als vermisst. In dem Haus sollen etwa 50 Familien wohnen. Anwohner hatten einem Bericht der Zeitung "La Tercera" zufolge heute Morgen einen starken Gasgeruch bemerkt. Nur Minuten später habe sich die heftige Explosion ereignet.

Gasexplosion in Chile: Suche nach verschütteten Opfern
REUTERS

Gasexplosion in Chile: Suche nach verschütteten Opfern

Chiles Präsidentin Michelle Bachelet unterbrach ihren Urlaub, um sich vor Ort über das Ausmaß des Unglücks zu informieren. Die Explosion zerstörte mindestens zwei Häuser. TV-Berichte zeigten Flammen und Rauchwolken über der Unglücksstelle, die bekannt ist für ihre architektonisch und historisch bedeutsamen Gebäude.

kai/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.