China Teuerster Hund der Welt kostet 1,1 Millionen Euro

Er ist feuerrot, 80 Kilo schwer und kostet so viel wie eine Villa: Die Tibetdogge Hong Dong ist der teuerste Hund der Welt. Käufer ist ein chinesischer Kohlemagnat - der muss jetzt mit den hohen kulinarischen Ansprüchen des Tiers zurechtkommen.

DPA

Hamburg - Der Legende nach soll Dschingis Khan einen gehabt haben, Buddha ebenfalls: Zweifellos ist die Tibetdogge ein besonders edles Tier. Jetzt wurde eine von ihnen für zehn Millionen Yuan verkauft (1,1 Millionen Euro) und ist damit der teuerste Hund der Welt.

"Hong Dong" ("Großer Spritzer") heißt das flauschige rote Männchen, das ein Kohlemagnat aus Nordchina nun als Haustier erworben hat. "Er ist ein perfektes Exemplar", sagte Züchter Lu Liang laut der Online-Ausgabe der britischen Zeitung "Telegraph". "Er hat hervorragende Gene und wird ein guter Zuchthund sein. Als ich vor zehn Jahren in diesem Geschäft anfing, hätte ich nie gedacht, dass ich damit einmal einen solchen Preis erreichen würde."

Elf Monate alt sei der Hund, er wiege bereits mehr als 80 Kilogramm. "Der Preis ist angemessen", sagte Lu. "Wir haben sehr viel Geld ausgegeben, um den Hund aufzuziehen, und wir müssen das Gehalt vieler Angestellter zahlen." Als Männchen könne der Hund an andere Züchter ausgeliehen werden, was dem Besitzer viel Geld einbringen könne. "Der Betrag könnte nach einigen Jahren wieder hereinkommen", sagte Lu.

Über den Käufer sagte der Züchter: "Ich konnte sehen, dass er das Jungtier liebt, sonst hätte ich es ihm nicht verkauft." Dann kümmert er sich sicherlich gerne um die ausgefallenen Speisewünsche: Auf dem Menü von "Hong Dong" stehen Hühnchen und Rind, außerdem mag er besonders gern Seegurke und Abalone.

Der bisher teuerste Hund war ebenfalls eine Tibetdogge gewesen. Im Jahr 2009 hatte das Tier mit dem ebenfalls wenig poetisch klingenden Namen "Yangtse-Fluss Nummer zwei" vier Millionen Yuan (435.000 Euro) eingebracht. Der neue Besitzer hatte es in einer Kolonne aus 30 Luxuslimousinen in seine Heimat in Xi'an gebracht. Die Tiere, die fast ausschließlich in Tibet leben, gelten in China als Statussymbol.

sto



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.