Christopher Street Day in Hamburg Brennender Wagen bei CSD - Umzug gestoppt

Zwischenfall beim Christopher-Street-Day in Hamburg: Auf einem Umzugswagen ist während des CSD ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Menschen wurden leicht verletzt.

Einsatz beim CSD in Hamburg - das Areal wurde gesichert
Lennart Horn/ SPIEGEL ONLINE

Einsatz beim CSD in Hamburg - das Areal wurde gesichert


Bei der Christopher-Street-Day-Parade in Hamburg ist ein Umzugswagen in Brand geraten. Die Demo musste zwischenzeitlich gestoppt werden. Alle Wagen blieben am frühen Nachmittag stehen. Im Fahrerraum des betroffenen Wagens stiegen Flammen auf.

Die Polizei sicherte das Areal rund um den brennenden Wagen, während Umzugsteilnehmer versuchten, die Flammen zu löschen. Auf Facebook schrieb der Verein Hamburg Pride, der den CSD organisiert, von mindestens vier leicht verletzten Personen. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein überhitztes Stromaggregat die Ursache für den Brand gewesen sein.

Die Veranstalter erwarten in Hamburg an diesem Samstag mehr als 200.000 Besucher zum CSD.

bam/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.