Gutes Gewissen to go – sind Mehrwegbecher wirklich besser für die Umwelt?

Vier Fragen, vier Antworten – und drei Möglichkeiten
Viele Stammgäste bringen ihre eigenen Becher mit. Ich weiß sogar, wem welcher Becher gehört und fülle sie besonders gerne auf. Das finde ich besser als die Pappbecher, die wir aber auch anbieten.

Timo Hildebrandt

Die Menschen, die sich einen Kaffee bei uns kaufen, wollen ein gutes Produkt. Sie nehmen sich bei großem Ansturm sogar bis zu zehn Minuten Zeit, auf einen Kaffee zu warten, aber nicht die fünf Minuten, um ihn aus der Tasse zu trinken.