SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

02. Februar 2012, 17:03 Uhr

"Concordia"-Zeugin Domnica Cemortan

Sie liebt den Kapitän!

Ein Verhältnis mit Francesco Schettino hat Domnica Cemortan bisher stets bestritten. Doch Ermittlern gegenüber soll sie nun von ihrer Liebe zum "Costa Concordia"-Kapitän gesprochen haben. In dessen Kabine fanden Taucher Gegenstände der jungen Frau.

Hamburg - Domnica Cemortan ist "Costa Concordia"-Kapitän Francesco Schettino offenbar doch näher gekommen als bislang bekannt - das berichten die italienischen Zeitungen "La Stampa" und "Il Messagero" unter Berufung auf Aussagen der 25-Jährigen bei der Staatsanwaltschaft. "Ja, es stimmt, ich liebe Kapitän Schettino", habe Cemorta den Ermittlern gesagt.

Bisher hatte die Tänzerin ein Verhältnis bestritten und erklärt, der verheiratete Schettino sei ein guter Familienvater. In einem Interview mit einem moldauischen Fernsehsender hatte sie den 52-Jährigen auch gegen Vorwürfe verteidigt, er habe sein Schiff und die Passagiere im Stich gelassen.

Wie nun bekannt wurde, sollen Taucher in der Kabine des Kapitäns Gegenstände der jungen Frau gefunden haben. Cemortan soll außerdem zugegeben haben, während der Kollision vor der Insel Giglio auf der Kommandobrücke des Kreuzfahrtschiffs gewesen zu sein.

Den Berichten zufolge gilt sie den Ermittlern als wichtige Zeugin. Cemortan soll Auskunft darüber geben, wer sich zum Zeitpunkt des Unglücks wo an Bord aufhielt.

Schettino steht derzeit unter Hausarrest. Ihm und seinem ersten Offizier, Ciro Ambrosio, werden unter anderem fahrlässige Tötung und das vorzeitige Verlassen des Schiffs vorgeworfen.

nga/agm/AFP

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung