Corona-Erkrankte aus Italien "Wenn er leben will, muss er nach Deutschland"

In der Hochphase der Pandemie schickten Ärzte vier Covid-19-Patienten aus Bergamo zur Behandlung nach Leipzig. Nur einer von ihnen überlebte: Felice Perani. Hier erzählt er erstmals von seinem Kampf gegen das Virus.
Von Claudio Rizzello
Abschied ohne Handschlag: Felice Perani (im Rollstuhl) mit dem Vorstand des Leipziger Universitätsklinikums, Christoph Josten, und dem behandelnden Arzt Sebastian Stehr (vorn, Mitte)

Abschied ohne Handschlag: Felice Perani (im Rollstuhl) mit dem Vorstand des Leipziger Universitätsklinikums, Christoph Josten, und dem behandelnden Arzt Sebastian Stehr (vorn, Mitte)

Stefan Straube

Armeefahrzeuge bringen Corona-Tote aus Bergamo am 21. März zum Friedhof von Ferrara

Armeefahrzeuge bringen Corona-Tote aus Bergamo am 21. März zum Friedhof von Ferrara

Massimo Paolone/ AP
Alle Artikel zum neuartigen Coronavirus Pfeil nach rechts
Patient Perani: "Viele Menschen hatten nicht so viel Glück wie ich"

Patient Perani: "Viele Menschen hatten nicht so viel Glück wie ich"

Stefan Straube
Die fliegende Intensivstation "Airbus A310 MedEvac": Mit einem solchen Flugzeug der Bundeswehr wurden Patienten aus Norditalien nach Deutschland gebracht

Die fliegende Intensivstation "Airbus A310 MedEvac": Mit einem solchen Flugzeug der Bundeswehr wurden Patienten aus Norditalien nach Deutschland gebracht

Kevin Schrief/ dpa