Bericht von US-Medizinerin 30-Jähriger in Texas stirbt offenbar nach "Covid-19-Party"

Der Patient hatte Corona für einen "Schwindel" gehalten und in Texas an einer "Covid-19-Party" teilgenommen. Kurz vor seinem Tod soll er gesagt haben: "Ich glaube, ich habe einen Fehler gemacht."
Krankenwagen vor einer Klinik in Texas (Archivbild)

Krankenwagen vor einer Klinik in Texas (Archivbild)

Foto: CALLAGHAN O'HARE/ REUTERS
bbr/oka/AFP
Mehr lesen über