Urlaubsorte und Corona Nichts geht Meer

Niemand darf mehr rein, nicht mal Zweitwohnungsbesitzer: An den deutschen Küstenorten könnten die Folgen der Coronakrise besonders dramatisch werden. Im Zusammenleben spürt mancher sie schon jetzt.
Strand in Rostock: Touristen verboten

Strand in Rostock: Touristen verboten

Foto: Jens Büttner/ dpa
Das Hotel zur Linde in Spiekeroog (Archivbild von 2015) existiert seit 1856 - dementsprechend groß ist der Lindenbaum

Das Hotel zur Linde in Spiekeroog (Archivbild von 2015) existiert seit 1856 - dementsprechend groß ist der Lindenbaum

Foto: Katharina Koerth/ DER SPIEGEL
DER SPIEGEL 14/2020
Foto: 

cgs

Zur Ausgabe Pfeil nach rechts
Sylt im Januar (Archivbild)

Sylt im Januar (Archivbild)

Foto: Westend61/ Getty Images
Alle Artikel zum neuartigen Coronavirus Pfeil nach rechts
Spiekeroog ist ein Dorf - die meisten Einwohner leben vom Tourismus

Spiekeroog ist ein Dorf - die meisten Einwohner leben vom Tourismus

Foto: Katharina Koerth/ DER SPIEGEL
Leere Promenade in Sankt Peter-Ording (26. März)

Leere Promenade in Sankt Peter-Ording (26. März)

Foto: Frank Molter/ dpa