Obdachlos in der Coronakrise: Die Helfer vom Bahnhof Zoo

Nele, 19, betreut Wohnungslose in der Not: "Durch das Kontaktverbot sind nun viele einsam, ihnen fehlt Sicherheit."
Wer schon so viel Elend erlebt hat, den haut so eine Ausnahmesituation nicht mehr um.

Bisher war ich zwei Tage die Woche am Zoo, jetzt komme ich jeden Tag hin. Ich werde hier gebraucht.