Pfeil nach rechts

Wegen Coronavirus Aida Cruises zieht Kreuzfahrtschiffe aus Asien ab

Acht Asienreisen hatte Aida Cruises bis April noch geplant, doch diese fallen nun aus. Die Rostocker Reederei flieht vor dem Coronavirus - und beendet die Saison in der Region vorzeitig.
Die "Aida Bella" vor der Skyline Shanghais (Archivbild): 3300 Passagiere sind betroffen

Die "Aida Bella" vor der Skyline Shanghais (Archivbild): 3300 Passagiere sind betroffen

AIDA Cruises
jus/dpa