Zunahme häuslicher Gewalt "Wir müssen leider mit dem Schlimmsten rechnen"

Wegen der Corona-Pandemie gelten strenge Ausgangsbeschränkungen. Experten fürchten eine Zunahme häuslicher und sexueller Übergriffe - auch gegen Kinder. Aus anderen Ländern gibt es dafür erste Belege.
Angst vor Zunahme häuslicher Gewalt während der Coronakrise: "Die Täter haben jetzt viel mehr Zugriff auf die Kinder"

Angst vor Zunahme häuslicher Gewalt während der Coronakrise: "Die Täter haben jetzt viel mehr Zugriff auf die Kinder"

Britta Pedersen/ dpa

DER SPIEGEL 14/2020

cgs

Zur Ausgabe Pfeil nach rechts
Hilfetelefone gegen Gewalt an Frauen (08000-116 016) und für Schwangere in Not (0800-40 40 020)
asc/dpa/AFP